VIDEO-MINI-SERIE

Planisware Enterprise bei Neuproduktentwicklungsprojekten NPD

Erfahren Sie, wie das Unternehmen Acme Planisware Enterprise zur Verwaltung seines NPD-Portfolios einsetzt.

 

In dieser Mini-Serie werden Herausforderungen vorgestellt, mit denen sich Unternehmen im NPD-Bereich täglich konfrontiert sehen, und gezeigt, wie sie mithilfe der integrierten Workflows, benutzerfreundlichen Tools und der teamorientierten Benutzeroberfläche von Planisware Enterprise erfolgreich Neuproduktentwicklungsprojekte planen.

NPD-Mini-Serie Folge 1: Stage & Gate

In dieser Folge geht es darum, wie Planisware Enterprise Projektmanager und Teams dabei unterstützt, ihre Arbeit zielgerichteter zu strukturieren und so in dieser volatilen Arbeitswelt besser am Ball bleiben zu können. Zudem wird gezeigt, wie Gate-Verantwortliche anhand von einfach zugänglichen und übersichtlichen Projektstatus-Dokumenten und Portfolioberichten fundierte und datenbezogene Entscheidungen zu projektspezifischen Investitionen treffen können.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Aktualisierung von Projekt-Liefergegenständen (z. B. Business Case, Ressourcen-Einsatzplan)
  • Vorbereitungen für Gate-Meetings
  • Umgang mit unerwarteten Projektsituationen im Rahmen von Gate-Meetings
  • Wechsel von Team-Mitgliedern

NPD-Mini-Serie Folge 2: Hybrid Agile

In dieser Folge erfahren Sie, wie die flexiblen Arbeitsprozesse von Planisware Enterprise durch Erfüllung der einzelnen abteilungsspezifischen Bedürfnisse bei optimaler Projektsteuerung die Team-Effizienz steigern können.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Kombinierung agiler Sprints mit Stage-Gate-Projekten im Rahmen der Softwareentwicklung
  • Verwendung von Kanban-Boards zur Aufgabenverwaltung
  • Stage-spezifische Anpassung von Liefergegenständen

NPD-Mini-Serie Folge 3: Ideen- und Anforderungsmanagement

In dieser Folge wird erläutert, wie mit Planisware Enterprise durch gezielte Priorisierung und strukturierte Aufnahme der neuen Aufgaben Projekt- und Produktanfragen effizient verwaltet werden können.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Verwendung der Formulare für Projektanforderungen zur Verwaltung von Kundenanforderungen zu neuen oder optimierten Produkten
  • Einsatz von Ideenkampagnen zur Produktoptimierung
  • Einsatz von Ideenkampagnen zur Verwaltung von produktspezifischen Bedarfen und zur Integration dieser Bedarfe in laufende Projekte 

NPD-Mini-Serie Folge 4: Programmmanagement

In dieser Folge wird erklärt, wie Sie mithilfe des Progammmanagements von Planisware Enterprise projektübergreifende Initiativen strukturieren und verwalten können.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Zusammenfassung von ähnlichen Projekten unter einem Programm
  • Verwaltung von Risiken, offenen Punkten und Business Cases auf Programmebene
  • Einsatz konsolidierter Finanzzahlen zur Bemessung der Kosten und Nutzen eines gesamten Programms

NPD-Mini-Serie Folge 5: Produktmanagement

.In dieser Folge zeigt Produktmanagerin Olivia dem Unternehmen ACME Corp, wie es sich von einer projektorientierten hin zu einer produktorientierten Arbeitsweise entwickeln kann, um so ein besseres Verständnis der Produktkonfigurationen, Kosten und Erlöse zu erlangen.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Erstellen eines Produktvorschlags anhand der Stückliste eines ähnlichen Produkts
  • Erstellen detaillierter Anforderungen und deren Zuweisung zu Entwicklungsprojekten

NPD-Mini-Serie Folge 6: Strategische Planung

In dieser Folge wird erläutert, wie das Unternehmen ACME Corp Planisware Enterprise für strategische Portfolioentscheidungen einsetzt.

Kernpunkte dieser Folge sind:

  • Verwenden des Moduls „Budgets und Investitionen“, um die geplanten Kosten der strategischen Vision gegenüberzustellen
  • Erstellen von Portfolioszenarien in der „Waterline“-Ansicht zur Einhaltung des Budgets und in der „Terminverschiebung“-Ansicht zur Optimierung des Ressourceneinsatzes
  • Laden von Szenarien in das Dashboard „Szenario-Vergleich“, um die Auswirkungen von Portfolioentscheidungen für die Managementebene zu visualisieren