Six Sigma

Hierbei handelt es sich um ein von Motorola entwickeltes Managementsystem, das von Unternehmen zur Maximierung der Qualität ihrer Endprodukte eingesetzt wird. Mithilfe dieses Systems werden zunächst Fehlerquellen identifiziert. Anschließend wird versucht, die Fehlerquellen und Qualitätsschwankungen soweit zu reduzieren, bis die Fehlerquote nur noch bei 3,4/1.000.000 liegt.

Mithilfe von Six Sigma werden bestehende oder neue Prozesse mithilfe der DMAIC/DMADV-Methoden und weiterer statistischer Methoden analysiert und verbessert.

Der Begriff „Six Sigma“ wird ebenfalls mit einer Unternehmensphilosophie in Verbindung gebracht, die sich auf das Erfüllen von Kundenanforderungen konzentriert und bei der Entwicklung der Produkte und Prozesse eines Unternehmens auf eine datenbasierte Vorgehensweise stützt.