Erfolgreicher Upgrade für 16.000 Anwender und 120.000 Projekte bei führendem, deutschen OEM

on Dienstag, 19. November 2019 I München, Deutschland I

München, den 19. November 2019: Der führende PPM-Hersteller Planisware führt ein erfolgreiches Upgrade eines deutschen OEM-Bestandskunden durch.

Am vergangenen Freitag erfolgte der erfolgreiche Versionswechsel eines führenden, deutschen Automobilherstellers auf das aktuelle Release 6.3 der Projektportfoliomanagement-Software Planisware Enterprise. Die Zahl der verwalteten Projekte liegt bei 120.000, die Anzahl der registrierten Benutzer bei 16.000.

Jedes Fahrzeugentwicklungsprojekt des Kunden kann mehr als 450 Teilprojekte mit bis zu 40.000 verknüpften Aktivitäten umfassen. Die Koordination bei der diesbezüglichen Terminplanung ist deshalb ein wichtiger Erfolgsfaktor. Der Zentralbereich Gesamtfahrzeugentwicklung stellt generische Terminplan-Vorlagen zur Verfügung und gibt die Terminplan-Strukturen verbindlich vor. Er legt jedoch nicht nur neue Fahrzeugprojekte an, sondern stimmt auch in den frühen Phasen die entsprechenden Fahrzeugterminpläne aufeinander ab. Abgestimmte und vom Zentralbereich freigegebene Terminpläne gehen dann in die Verantwortung der jeweiligen Fachbereiche und Produktlinien zur weiteren Ausplanung über.

Der betrachtete OEM hatte sich 2016 bei der Ablösung seines Altsystems zur Steuerung der konzernweiten Fahrzeugentwicklungsprojekte in allen vier Sparten für die Projektportfoliomanagement-Software von Planisware entschieden. Vor der konzernweiten Einführung im Juni 2017 wurde ein Pilotprojekt in der Sparte Zweirad mit 10.000 Projekten und 600 Systemanwendern erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Im Rahmen der Vorbereitungen für das kommende Release 2020 wird aktuell ein Pilot für das integrierte Ressourcenmanagement aufgesetzt, der unternehmensweit Kapazitätsengpässe analysiert. Hiervon abgeleitete Projektinitiativen werden aus strategischer Sicht und unter den Gesichtspunkten der Leistbarkeit priorisiert.

Inzwischen gibt es bei diesem OEM auch weitere Implementierungen, wie zum Beispiel im Bereich der Werkstattplanung, in welchem die Verfügbarkeit und die Auslastung von Mechatronikern und Messtechnikern sowie die Belegungsdauer von Hunderten von Prüfständen und Hebebühnen mithilfe von Planisware Enterprise koordiniert werden. Auftraggeber für die Werkstattaufträge, die zwischen einem Tag und zwei Monate dauern können, sind interne oder externer Entwicklungsabteilungen oder Ingenieurdienstleister.