Dr. Richard Bayney spricht über Portfoliooptimierung
Zwar können Umsätze mithilfe von Portfoliooptimierung nachweislich erhöht werden, dennoch wird diese Technik nur bedingt von F&E-Unternehmen eingesetzt. Im Interview spricht Dr. Richard Bayney über wichtige Gründe, warum sich das Management von suboptimalen Priorisierungstechniken lösen sollte. Zudem gibt Bayney eine Einführung in CREOPM, ein System zur Maximierung des unternehmensweiten Portfoliowerts.


Über den Autor Richard Bayney
Dr. Richard Bayney ist seit 23 Jahren in der Pharma- & Biotechnologiebranche (Merck & Co, Bayer, Bristol-Myers Squibb, Johnson & Johnson) tätig. Zudem ist er Vorsitzender und Mitbegründer von Project & Portfolio Value Creation (PPVC). Des Weiteren hat er am Buch Enterprise Project Portfolio Management; Building competencies for R&D and IT investment success mitgeschrieben und ist Dozent für Projektportfolio-Management an der University of Pennsylvania.